Fachlich kompetent
Äußerst flexibel
Absolut zuverlässig
SEO Guide

Gastbeitrag einfach erklärt

Martin StäbeContent-Marketing-Experte

Gastbeiträge sind ein Sonderfall im Linkbuilding. Dabei handelt es sich um einen Artikel, den ein Webmaster auf einer Website veröffentlicht, die ihm nicht gehört. Meist geht es dabei um Fachbeiträge auf Fachmagazinen, die für beide Seiten von Nutzen sind.

Vorteile von Gastartikeln

Gastbeiträge haben sowohl Vorteile für den Autor als auch das Fachmagazin:

  • Die Beiträge sind oft besonders gut, da dem Autor daran gelegen ist, einen positiven Eindruck zu hinterlassen.
  • Das Fachmagazin spart redaktionelle Arbeit und damit Kosten.
  • Der Autor stellt seine Expertise im Gastbeitrag unter Beweis und gewinnt so unter Umständen an Reputation oder vielleicht sogar neue Kunden.
  • Auch für die SEO ist ein Gastbeitrag wichtig: Es winkt häufig ein Backlink zur Website des Autors.

Gastbeiträge: Entstehung & Bedeutung für den SEO-Bereich

SEOs geht es vor allem um den letzten Punkt: Jeder Gastbeitrag erhält in der Regel einen Link zur Website des Autors. Lange Jahre galt das Schreiben von Gastbeiträgen als legitime Methode, um auf die eigene Website aufmerksam zu machen. Als Google viele Linkkäufer abstrafte, bekamen Gastbeiträge aber auf einmal die Aufmerksamkeit der SEO-Szene. Statt umständlich einen gekauften Link zu verstecken, nannte man das Ganze einfach Gastbeitrag – und schon hatte man sich damit die Hände „reingewaschen“.

Das Verfassen von Gastartikeln wurde zu einer populären Linkbuilding-Methode. Matt Cutts, der 2014 noch der oberste Spamjäger bei Google war, schrieb in diesem Jahr in seinem Blog, dass man Gastbeiträge am besten ganz lassen sollte, weil man sich als Autor dieser Beiträge in ganz schlechter Gesellschaft befinden würde.

Nach großem Widerstand aus der Bloggerszene, die häufig und gerne auf Gastblogger zurückgriffen, ruderte Google ein wenig zurück.

Google-Richtlinien für Gastartikel

Die momentane Meinung von Google zu Gastbeiträgen ist: Gastbeiträge sind in Ordnung, aber nicht, wenn man sie zu SEO-Zwecken schreibt.

Folgende Regeln gelten aus Google-Sicht:

  • Ein oder sogar mehrere Keyword-Links in dem Gastartikel verstoßen gegen die Google-Richtlinien.
  • Wird der gleiche Beitrag (oder ein sehr ähnlicher Artikel) auf unterschiedlichen Websites publiziert, so ist das ebenfalls nicht in Ordnung.
  • Der Autor des Gastbeitrags sollte Expertise zu dem Thema, über das er schreibt, mitbringen.

Wenn Du Websites suchst, auf denen Du Gastbeiträge veröffentlichen kannst, dann googele am besten nach Deinen Keywords in Verbindung mit „Gastbeitrag“ oder „Gastartikel“. Also beispielsweise „Lampen Gastbeitrag“. In der Regel findest Du dann eine Reihe an Portalen, auf denen Gastbeiträge willkommen sind. Natürlich kannst Du auch bei Websites anfragen, die bisher keine Gastbeiträge anbieten – die Erfolgsaussichten sind aber eher gering.

Zusammenfassend lässt sich sagen: Gastbeiträge sind okay, solange Du den Artikel nicht nur schreibst, um einen Backlink von der Website zu bekommen und die Qualität des Beitrags stimmt. Frage Dich stets: Würdest du auf dem Portal auch dann einen Gastartikel verfassen, wenn der Link nicht ein besseres Ranking verheißen würde? Wenn Deine Antwort „Ja“ lautet, dann solltest Du den Beitrag schreiben. Denn dann ist auch gewährleistet, dass die inhaltliche Qualität des Artikels stimmt.

Weiterführende Links


Unser kostenloser SEO-Kurs

Erweitere Dein Wissen über Suchmaschinenoptimierung in nur 5 Tagen!

Das erwartet Dich:
  • E-Mails mit 5 spannenden Inhalten für ein solides Grundlagenwissen
  • Erlerne Schritt für Schritt alle Basics für sichtbare und nachhaltige Erfolge
  • Verbessere Deine Rankings bei Google und sorge für mehr Traffic auf Deiner Website
Melde Dich hier kostenlos an:

Nach der Anmeldung erhälst Du unseren kostenlosen SEO-Kurs fünf Tage lang. Anschließend bekommst Du 2-3x pro Woche unseren Newsletter (auch kostenlos) mit aktuellen Tipps zum Thema SEO und Online Marketing. Deine Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Du kannst Dich jederzeit abmelden. Datenschutz
close-link