SEO & SEA Guide

Angebotserweiterungen einfach erklärt

Bastian PfabSEA-Experte

Angebotserweiterungen sind Zusatzinformationen in Deinen SEA-Anzeigen, die den potenziellen Kunden auf Deine aktuell laufenden Rabattaktionen und Angebote aufmerksam machen sollen. So kannst Du z.B. mit vergünstigten Preisen zusätzliche Anreize schaffen, sodass der User wahrscheinlicher auf Deine Werbung klickt und im besten Fall kauft.

Wie Angebotserweiterungen aussehen

Tatsächlich wird die Angebotserweiterung mittlerweile als „Werbung“ bzw. „Werbungserweiterung“ im Google-Ads-Konto bezeichnet. Im diesem Artikel nennen wir diese allerdings weiterhin Angebotserweiterung, um Verwechslung mit dem allgemeinen Begriff der Werbung zu vermeiden. Im Google Ads Editor beispielsweise heißen die Angebotserweiterungen auch noch nach wie vor so wie bisher.

Folgende Abbildung zeigt Dir ein Beispiel einer Angebotserweiterung anhand einer echten SEA-Anzeige:

Angebotserweiterung am Beispiel einer SEA-Anzeige von TUI

Angebotserweiterung am Beispiel einer echten SEA-Anzeige von TUI – Quelle: Eigene Abbildung,

Die Angebotserweiterung wird im Suchnetzwerk unter Deiner Anzeigenbeschreibung in Kombination mit anderen Assets ausgespielt (in diesem Fall mit Sitelinks und einer Anruferweiterung). Wie Du herauslesen kannst, bewirbt der Reiseanbieter TUI einen Rabatt von bis zu 60 € mit einem Gutscheincode. Auch der gültige Zeitraum wurde angegeben. Hier handelt es sich bereits um ein sehr spezielles bzw. individuelles Angebot, welche auch Du mithilfe dieser Erweiterung problemlos für Deine Anzeigen erstellen kannst.

Vorteile von Angebotserweiterungen

Angebotserweiterungen liefern Dir im Wesentlichen folgende Vorzüge:

  • Effizientes Bewerben Deiner Angebote: Zunächst kannst Du schnell und einfach auf Rabatte oder andere besondere Aktionen Deines Online Shops aufmerksam machen. Anstatt diese mittels Text (der von Google womöglich nicht einmal ausgespielt wird) in jeder einzelnen Anzeige separat aufnehmen zu müssen, kannst Du einmalig eine Angebotserweiterung erstellen und beliebig Deinen Kampagnen und Anzeigengruppen hinzufügen. Sollte ein Angebot auslaufen, kannst Du es in wenigen Sekunden stoppen und gegebenenfalls später wieder durch ein Neues ersetzen. Die Rabattkommunikation über Angebotserweiterungen ist damit sehr viel einfacher und viel weniger fehleranfällig möglich, als den Rabatt direkt im Anzeigentext zu kommunizieren.
  • Steigern der Click-Through-Rate (CTR): Wie bei allen anderen Erweiterungen nimmt Deine Anzeige auch mit einem Angebots-Asset mehr Platz in den Suchergebnissen ein und verdrängt die Konkurrenz weiter nach unten. Du gibst dem User außerdem bereits vor dem Klick mehr Informationen darüber, was er von Dir erwarten kann. Möglichkeiten zum Sparen sind bei Nutzern in der Regel sehr beliebt und können so Deine Klicks sowie Klickraten (CTR) erhöhen. Je mehr Assets Du Google allgemein zur Verfügung stellst, desto höher wird Deine Anzeigenqualität eingeschätzt und desto öfter kannst Du ausgespielt werden.
  • Chancen auf mehr Conversions: Wenn Deine Anzeigen häufiger eingeblendet werden bzw. mehr User aufgrund der Spar-Anreize auf Deine Anzeigen klicken und auf Deiner Website landen, steigt somit natürlich auch die Chance auf mehr Conversions und höhere Conversion Rates.

So erstellst Du neue Angebotserweiterungen

Klicke im Google-Ads-Menü unter „Anzeigen & Assets“ auf „Assets“, um in der allgemeinen Übersicht für Anzeigenerweiterungen zu landen.

Übersicht aller Erweiterungen im Google-Ads-Konto

Übersicht aller Erweiterungen im Google-Ads-Konto – Quelle: Eigene Abbildung.

Anschließend wählst Du den Reiter „Werbung“ aus und klickst auf das blaue Plus, um eine neues Angebots-Asset zu erstellen.

Du findest Dich nun in folgender Ansicht wieder:

Screenshot, wie Angebotserweiterung angelegt werden

Anlegen einer neuen Angebotserweiterung – Quelle: Eigene Abbildung.

Zunächst wählst Du die Ebene Deiner neuen Erweiterung aus. Hier kannst Du Dich an Deiner Aktion orientieren. Hast Du einen Rabatt über den gesamten Shop hinweg, z.B. aufgrund von Black Friday oder eines Jubiläums oder auch eines websiteweiten, produktübergreifenden Rabatts, kannst Du direkt die Kontoebene wählen und somit kann diese Angebotserweiterungen mit allen Anzeigenausgespielt werden. Sind Deine Rabatte aber nur für bestimmte Sortimente gedacht, wählst Du eher Kampagnen- oder Anzeigengruppen aus (je nach Aufbau Deiner Kampagnenstruktur). So verhinderst Du, dass sie bei irrelevanten Anzeigen ohne Gültigkeit Deiner Aktion eingeblendet werden.

Als nächstes wählst Du die allgemeinen Einstellungen zu Deiner Aktion aus. Über die Felder Anlass, Sprache, Währung, Typ der Werbeaktion und Details der Werbeaktion gestaltest Du Dein Asset individuell nach Deinen Vorgaben. Du hast die Möglichkeit, Deinem Angebot einen gewissen Anlass, die Art des Rabatts (in Euro oder Prozent) und die Höhe (fest oder flexibel) hinzuzufügen. Auch einen Gutscheincode kannst Du einfügen. Dadurch ist eine sehr individuelle Gestaltung für Dein Asset möglich. Klicke Dich am besten selbst einmal durch alle Möglichkeiten und schaue, welche Einstellungen am besten zu Dir passen. Wenn es keinen bestimmten Grund für Deinen Rabatt gibt, kannst Du das Anlass-Feld auch einfach frei lassen, so dass die Erweiterung in den Suchergebnissen nur mit „Angebot“ gekennzeichnet wird.

In der Zeile „Artikel“ stehen Dir bis zu 20 Zeichen zur Verfügung, um das vergünstigte Produkt zu nennen. Auf Konto- oder Kampagnenebene reicht die Produktkategorie, bei Anzeigengruppen kannst Du Dir auch einen spezifischen Artikel herausgreifen. Die URL soll dann auf die besagte Kategorie oder den Artikel verlinken.

Abschließend hast Du noch die Möglichkeit, Dein Angebot (bzw. Deine Erweiterung) zeitlich mit Start- und Enddatum zu begrenzen, ansonsten wird dieses dauerhaft eingeblendet.

Kleiner Tipp: Hast Du oben bereits einen Anlass für Deine Aktion ausgewählt, verwaltet Google den Zeitraum automatisch und stoppt die Erweiterung nach Ablauf des Ereignisses (z.B. zum Ende des Black Fridays). Du kannst dieses Datum auch nach Start jederzeit anpassen.

Klicke weiter unten in der Ansicht auf „Speichern“, um Deine Angebotserweiterung fertigzustellen.

Weiterführende Links

Unser kostenloser SEO-Kurs

Erweitere Dein Wissen über Suchmaschinenoptimierung in nur 5 Tagen!

Das erwartet Dich:

  • E-Mails mit 5 spannenden Inhalten für ein solides Grundlagenwissen
  • Erlerne Schritt für Schritt alle Basics für sichtbare und nachhaltige Erfolge
  • Verbessere Deine Rankings bei Google und sorge für mehr Traffic auf Deiner Website

Melde Dich hier kostenlos an:

Nach der Anmeldung erhälst Du unseren kostenlosen SEO-Kurs fünf Tage lang. Anschließend bekommst Du 2-3x pro Woche unseren Newsletter (auch kostenlos) mit aktuellen Tipps zum Thema SEO und Online Marketing. Deine Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Du kannst Dich jederzeit abmelden. Datenschutz