Fachlich kompetent
Äußerst flexibel
Absolut zuverlässig
SEO Guide

User Signals einfach erklärt

Karin WagnerGeschäftsführerin Seokratie Österreich

User Signals (Nutzersignale) sind der Fußabdruck, den ein User hinterlässt, wenn er in Suchmaschinen nach einer Information oder Website sucht. Google nimmt dieses Verhalten als Signal auf und beurteilt daraufhin, wie wichtig die gefundene Website ist. Die Nutzersignale beeinflussen als Rankingfaktor die Position einer Webseite in den Suchergebnissen.

Wie bewertet Google User Signals?

Google hält sich bedeckt, wie und welche Nutzersignale genau ausgewertet werden. Fakt ist jedoch, dass User Signals Google (zumindest indirekt) helfen, die Suchergebnisse zu verbessern. Indirekt deshalb, weil Google diese Signale beurteilen und in Rankings umlegen muss. Wichtige Nutzersignale sind:

  • Die Klickrate (Click Trough Rate, CTR) gibt an, wie häufig eine Seite von Nutzern angeklickt wird, wenn sie in den Suchergebnissen aufscheint. Sie ist eine relative Größe, die die Anzahl der Klicks auf eine Webseite in den Suchergebnissen in das Verhältnis zur Anzahl der Impressionen setzt. Es gilt: je höher die CTR, desto besser. Die Klickrate ist für Google sehr hilfreich, um die Suchintention oder eine bestimmte Präferenz hinter einer Suchanfrage festzustellen. Sie hat aber auch Grenzen. Wenn ein Nutzer auf ein Suchergebnis klickt, auf dieser Website aber nicht das findet, wonach gesucht wurde, ist er verärgert. Wenn Google nur die Klickrate auswertet, würde es Google entgehen, dass der Nutzer mit dem Suchergebnis unzufrieden ist.
  • Die Bounce Rate (Absprungrate) bezieht sich auf die User, die eine Website öffnen und sofort wieder schließen. Gründe für eine hohe Absprungrate können eine schlechte Usability der Seite oder mangelnder Content sein. Ist die Absprungrate hoch, gilt das prinzipiell als negativ. Aber explizit ist die Bounce Rate kein Rankingfaktor (wie Google Mitarbeiter bestätigen).
  • Die Return-2-SERP-Rate gibt den prozentuellen Anteil an Usern wieder, die nach einem Klick auf eine Website in den SERPs wieder zu den Suchergebnissen zurückkehren. Auch das wertet Google als tendenziell negativ, da das Ergebnis dem User offenbar nicht zugesagt hat.
  • Wiederkehrende Besucher sind das beste (und ehrlichste) Signal für die Zufriedenheit mit einer Website. Wenn ein User mit Deiner Website nicht zufrieden war, wird er kaum wiederkommen.

Warum User Signals für SEOs wichtig sind

Damit Du langfristig gute Rankings erzielst, solltest Du nicht nur SEO-Kennzahlen wie Klickrate, Ladezeit, Verweildauer, Absprungrate usw. berücksichtigen. Wichtig (nicht nur für SEO) ist, dass Deine Nutzer auf Deiner Website das finden, wonach sie suchten und im besten Fall wiederkehren. Also setze alles daran, dass Deine User wieder kommen. Das gelingt Dir mit:

  • Content Marketing: Inhalte mit echtem Mehrwert und Nutzen
  • User Experience & Mobil Usabilty: gut zu bedienende Website (mobil) bereitet Nutzern Freude

Google will zufriedene User! Damit Google einschätzen kann, ob die User mit einer Website zufrieden sind, werden die Signale genutzt. Wenn also viele User mit Deiner Seite zufrieden sind, ist es auch Google.

Wie kommt Google zu den User Signals?

Google hat einige Möglichkeiten, um Nutzersignale zu sammeln. So kann etwa mit dem Browser Google Chrome Nutzerverhalten nachvollzogen werden, auch wenn das von Google nicht bestätigt wird. Auch über Google Analytics kann Google zu Nutzerdaten kommen. Seit Einführung der DSGVO müssen User zwar ihr Einverständnis zur Verwendung ihrer Daten geben aber für Google ist es ausreichend, um Rückschlüsse zu ziehen. Und dann wäre da auch noch Android, das mobile Betriebssystem, mit dem Daten gewonnen werden können.

Ob und mit welchen Instrumenten Google Daten über das Nutzerverhalten sammelt, weiß man nicht genau. Wichtig für Dich ist primär, dass Du mit SEO-Maßnahmen die User Signals verbessern kannst, was sich positiv auf das Ranking Deiner Website auswirkt.

Weiterführende Links


Unser kostenloser SEO-Kurs

Erweitere Dein Wissen über Suchmaschinenoptimierung in nur 5 Tagen!

Das erwartet Dich:
  • E-Mails mit 5 spannenden Inhalten für ein solides Grundlagenwissen
  • Erlerne Schritt für Schritt alle Basics für sichtbare und nachhaltige Erfolge
  • Verbessere Deine Rankings bei Google und sorge für mehr Traffic auf Deiner Website
Melde Dich hier kostenlos an:

Nach der Anmeldung erhälst Du unseren kostenlosen SEO-Kurs fünf Tage lang. Anschließend bekommst Du 2-3x pro Woche unseren Newsletter (auch kostenlos) mit aktuellen Tipps zum Thema SEO und Online Marketing. Deine Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Du kannst Dich jederzeit abmelden. Datenschutz
close-link