Fachlich kompetent
Äußerst flexibel
Absolut zuverlässig
SEO

Wie viele Links braucht man?

Immer wieder sieht man in Anfängerforen die Frage „Wie viele Links sind viele Links?“. Ob es nun 20, 50, 100 oder 1000 sind, das lässt sich laut vielen Meinungen nicht so leicht beantworten. Aber ist es tatsächlich unmöglich? Ich meine, dass man sehr wohl Korrelationen aufbauen kann.

Wie viele Links PRO MONAT braucht man?

Einer der wichtigsten Faktoren beim Linkbuilding und für mich einer der wichtigsten Rankingfaktoren überhaupt ist die Anzahl der neuen Links von unterschiedlichen Domains pro Monat. Der Algorithmus sieht sich sehr genau an: Wie stark wächst die Domainpopularität im Zeitverlauf?

Kontinuität!

Wer ein neues Projekt gleich zu Beginn mit vielen Links beschießt und dann bei guten Rankings nichts mehr unternimmt, der bleibt in der Regel nicht lange auf guten Positionen. Wichtig ist daher ein kontinuierliches Linkwachstum. Rede ich Blödsinn? Nein, denn es gibt sogar ein Tool, dass dieses Wachstum sehr gut zeigt.

Verpasse keine Beiträge mehr: DER Newsletter im Online Marketing

Gefällt Dir dieser Blogpost? Wenn Du regelmäßig die neuesten Trends im Online Marketing mitbekommen willst, dann abonniere jetzt unseren Newsletter.

Hier geht es zum Anmeldeformular.

Backlink History von Majestic SEO

Hier mal ein paar Beispiele vom Majestic SEO Backlink History Tool.

links pro monat
Domainpop-Wachstum pro Monat (normalisiert)

In dieser Grafik sieht man, von wie vielen unterschiedlichen Domains auf Monate hin gesehen Webseiten wie Zalando oder Baur Links bekommen. Die Grafik sieht erst einmal sehr unübersichtlich aus, deswegen hier die kumulierte Grafik, in der man den Anstieg der Backlinks (von jeweils unterschiedlichen Domains) sieht.

Kumulativer Anstieg an Links

Man erkennt einiges sehr gut:

  • Baur.de hat die meisten Links
  • Zalando.de hat das stärkste Link-Wachstum und bereits fast so viele Links wie Baur.de
  • Ladenzeile hat auch eine recht steile Kurve, mit einem sprunghaften Anstieg etwa Mitte 2012
  • Imwalking und 7Trends haben eine viel flachere Kurve und kaum Linkwachstum

Sichtbarkeitsindex

Seht Euch mal den Sichtbarkeitsindex dazu an, fällt Euch etwas auf?

Sistrix Sichtbarkeitsindex dazu: Rankings im Zeitverlauf.
  • Baur.de hat die meisten Links (blau) aber kaum Wachstum
  • Zalando.de hat das stärkste Link-Wachstum und bereits fast so viele Links wie Baur.de (rot) und auch den stärksten Ranking-Anstieg
  • Ladenzeile hat auch eine recht steile Kurve, mit einem sprunghaften Anstieg etwa Mitte 2012 (braun), ebenfalls steiler Ansteig, aber da gab es wohl eine Penalty
  • Imwalking und 7Trends haben eine viel flachere Kurve und kaum Linkwachstum (gelb und grün ) und auch kaum Wachstum in der Sichtbarkeit

Ist das nicht eine extreme Korrelation?

Ist es und Ihr könnt es an den verschiedensten Webseiten ausprobieren. Hier mal der Bereich „Immobilien“:

Immobilienscout24, Immowelt, Immonet, WG-Gesucht und Immobilio

Bevor Ihr runterscrollt:

  • Immobilienscout24hat die beste Sichtbarkeit und auch Rankingwachstum
  • Immowelt ist auf Platz 2, aber wächst kaum in Sichtbarkeit
  • Immonet belegt den dritten Platz, aber wächst mehr als Immowelt
  • WG-Gesucht schrumpft eher
  • Immobilio hatte leichtes Wachstum, aber ist trotzdem genau auf der Höhe von WG-Gesucht

Und jetzt das Linkwachstum 🙂

Das Wachstum an Links im Zeitverlauf

Ich wollte das hier schon so lange posten: Seht Euch nur die zwei nahe-beeinander liegenden Domainpaare an: Sie liegen auch in Sachen Backlinks (gesamt) sehr nahe beeinander. Wie bei Ladenzeile hat es übrigens auch Immobilio bei einem der letzten Updates erwischt, daher die leichte Abweichung.

Was sagt uns das?

Wer besser als seine Konkurrenten gefunden werden will, der braucht (Trommelwirbel…): Mehr Links als die Konkurrenz. Insbesondere der Zeitverlauf spielt hier eine große Rolle: Wer zwar viele Links hat, aber nicht viele neue Links, der kann auch nicht in Sachen Sichtbarkeit wachsen.

Wie viele Links pro Monat?

Wie viele neue Links pro Monat benötigt man, um diverse Domains „nachzuahmen“? Ich spreche hier ausschließlich von unterschiedlichen Domains, sidewide Links zählen auch nur als ein Link! Dazu muss man sich nur die Graphen ansehen und einen Mittelwert bilden.

  • Zalando: etwa 450
  • ImWalking.de etwa 40
  • Amazon.de etwa 10.000
  • Immobilienscout24.de etwa 800
  • SEO-United.de etwa 100
  • Wikipedia.org etwa 100.000
  • Facebook.com etwa 700.000
  • t3n.de etwa 400
  • Spiegel.de etwa 5.000
  • Bild.de etwa 3.000

Disclaimer

Wer jetzt mal eben die Links von Facebook.com nachbauen will, dem wünsche ich viel Spaß. Bei den obengenannten Domains muss man wissen, dass es sich nicht um LinkBUILDING Zahlen handelt, sondern um das Wachstum. Spiegel oder Bild haben kein SEO-Team, das 5.000 Links pro Monat aufbaut, sondern es sind viele natürliche Links dabei (ich denke, dass fast alle natürlich sind). Bei Shops wachsen die Links in der Regel konstanter als bei Nachrichtenportalen: Insbesondere eine Top-Meldung kann sehr viele Links generieren. Zudem muss ich betonen, dass Majestic SEO besonders bei kleinen Domains sehr ungenau ist. Das Tool muss die „neuen“ Links ja erst einmal finden und der Crawler von Majestics arbeitet nicht so viel wie der Googlebot – aber es gibt eben kein vergleichbares Tool. Und natürlich habe ich alle anderen SEO-Maßnahmen ausgeblendet, die diese Domains veranstaltet haben, ebenso Dinge wie Onpage und Seitenarchitektur. Trotzdem ist es überraschend, wie stark die Korrelation ist.

Meine Erkenntnisse

Ich analysiere auf diese Weise schon sehr lange Domains und bin zu folgenden Schlüssen gekommen:

  • Starkes Linkwachstum ohne „trifftigen Grund“ ist gefährlich: Man sollte eine tolle Webseite haben, sonder schrillen bei Google schnell die Alarmglocken
  • Mehr Links pro Monat heißt in der Regel auch besseres Ranking (vorausgesetzt, es sind die richtigen Links)
  • Abrupter Linkabfall oder Linkstopp wird von Google nach 6-12 Wochen bitterst bestraft
  • Online Shops haben sehr regelmäßiges Wachstum, Unregelmäßigkeiten mag Google nicht
  • Bei Nachrichtenportalen ist unregelmäßiges Wachstum fast die Regel
  • Keine neuen Links mehr (ob natürlich gewachsen oder nicht) ist der Tod für fast jede Domain

So, Eure Meinung?

SEO Wahlen 2012

Lieber Leser,

Wenn Du meinen Blog liest, Dir dieser oder auch andere Blogposts gefallen haben, dann sei doch bitte so nett und gehe jetzt (nicht später) auf www.seo-united.de/blog/seo/seo-wahlen-2012.htm und stimme in der Kategorie „Bester deutscher SEO Blog“ für SEOkratie.de. Das dauert keine 10 Sekunden!

JETZT FÜR SEOKRATIE STIMMEN

(Ich merke mir die Stimmen. Wenn sie nicht mit den Besucherzahlen 1:1 übereinstimmen, dann setzt es was!) 🙂

 

Suchst Du eine gute Online-Marketing-Agentur? Der Beitrag hat Dir gefallen und Du möchtest unsere Unterstützung? Wir freuen uns auf Deine unverbindliche Anfrage.
+43 5356 20719 10 info@seokratie.at Oder kontaktiere uns über das Formular: Jetzt kontaktieren

Kommentiere diesen Beitrag

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit Klick auf den Button "Kommentieren" akzeptierst du unsere Datenschutzverordnung.

close-link