Fachlich kompetent
Äußerst flexibel
Absolut zuverlässig
SEO

Wie Du mit TikTok-SEO Deine Sichtbarkeit steigern kannst

Kim SchneiderSEO-Expertin

Deine TikTok-Videos werden kaum gefunden und geklickt? Dann ist es Zeit für TikTok-SEO! In meinem Blogpost zeige ich Dir die Grundlagen von SEO für TikTok und gebe Dir einen Überblick über die wichtigsten Rankingfaktoren und den Algorithmus.

Durch richtiges TikTok-SEO findet eine Frau ein passendes Video.

Optimiere Deine Inhalte mithilfe von TikTok-SEO, damit Deine Videos gefunden werden.

Was ist TikTok-SEO?

Unter TikTok-SEO versteht man die Optimierung von Inhalten explizit für die Videoplattform TikTok. Durch verschiedene SEO-Maßnahmen wie das Anpassen von Hashtags oder Videobeschreibungen ist es das Ziel, mit den Videoinhalten im Feed Deiner Zielgruppe zu erscheinen, Aufrufe zu generieren und dadurch neue Follower:innen zu gewinnen.

Für wen ist SEO für TikTok relevant?

Egal ob Musiker:in, Künstler:in, Content Creator, Unternehmen oder Marke: TikTok-SEO ist für jeden unerlässlich, der seine Sichtbarkeit und Reichweite auf dieser dynamischen Plattform verbessern will. Insbesondere Marken oder Unternehmen, die auf TikTok aktiv sind, können SEO gezielt einsetzen, um ihre Produkte oder Dienstleistungen einer jüngeren Zielgruppe vorzustellen, die über traditionelle Medien nur schwer zu erreichen ist.

Denn TikTok hat sich zu einer der führenden Plattformen für kurze Videoinhalte entwickelt und zieht weltweit ein breites Publikum an. Daher ist es wichtig zu verstehen, wie der Algorithmus funktioniert und wie die Inhalte für diese Form der Suchmaschine optimiert werden können.

Beispiele von Unternehmen/Firmen, die TikTok optimal für sich nutzen:

Wie funktioniert der TikTok-SEO-Algorithmus?

Der TikTok-Algorithmus bestimmt, welche Inhalte den Nutzer:innen in ihrem „Für Dich“-Feed angezeigt werden. Wie dieser funktioniert, weiß niemand genau. TikTok hat jedoch einige Informationen preisgegeben, die zeigen, wie der Algorithmus arbeitet und wie Videos vorgeschlagen werden.

Basierend auf Deinen Interessen erstellt der TikTok-Algorithmus für Dich einen personalisierten Feed, der darauf abzielt, Dir passende Videos anzuzeigen. Das können bereits Videos sein, von denen der Algorithmus weiß, dass sie Dich interessieren. Sobald Du einen Account erstellt hast, kannst Du erste Interessen angeben. Der Algorithmus schlägt Dir auch neue Videos vor. Diese Empfehlungen basieren auf Grundlage Deiner Interaktion mit Videos, die Dir bereits gefallen haben. Zusätzlich wertet der Algorithmus auch die Videoinformationen aus, um sie besser einordnen zu können. Dadurch kann es passieren, dass Du Dir ein Video, das Dich eigentlich nicht interessiert, eine Sekunde zu lange ansiehst und schon bist Du in dieser Bubble. Solche Videos werden Dir dann häufiger angezeigt. Du hast dann immer noch die Möglichkeit, dem TikTok-Algorithmus zu zeigen, dass das Video nicht Deinen Interessen entspricht, indem Du auf „Nicht interessiert“ klickst.

Hier kann ich auch selbst direkt von einem Beispiel berichten:

Ich habe mir vor kurzem ein Video über einen Hund angeschaut und dachte: „Oh, ist der niedlich, das schaue ich mir an.“ Leider hat sich am Ende herausgestellt, dass der Besitzer ein Video über den Hund gemacht hat, weil dieser verstorben ist. Das Video fing fröhlich an und wurde dann immer trauriger. Dadurch, dass ich es mir aber bis zum Ende angeschaut habe, bin ich in dieser Bubble gelandet und mir wurden häufiger solche Videos ausgespielt.

Die wichtigsten Rankingfaktoren für TikTok-SEO

Damit Du auf TikTok eine breite Zuschauerschaft erreichst, solltest Du die wichtigsten Rankingfaktoren für TikTok-SEO kennen. Diese Faktoren beeinflussen, wie der Algorithmus Deine Inhalte bewertet und priorisiert. Wenn Du die Rankingfaktoren richtig einsetzt, kannst Du die Sichtbarkeit Deiner Videos deutlich steigern.

Ein Hund ruft wichtige TikTok-SEO-Rankingfaktoren durch ein Megafon.

Aufgepasst, hier kommen die wichtigsten TikTok-SEO-Rankingfaktoren.

Technische Anforderungen

Die Videoqualität ist ein wichtiger Rankingfaktor. Vor allem Videos mit guter Auflösung und guter Soundqualität werden bevorzugt. Auch die Erstveröffentlichungszeit ist für den Algorithmus wichtig. Videos, die gepostet werden, wenn die Aktivität der Nutzer:innen am höchsten ist, haben eine gute Chance, gesehen und gefunden zu werden.

Nutzerinteraktion

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Zahl an Nutzerinteraktionen mit Deinen Videos. Darunter zählt der Algorithmus folgende Aktionen:

  • Likes: Wie oft Dein Video User:innen gefällt.
  • Kommentare unter Deinem Video.
  • Shares: Wie häufig Dein Video geteilt wurde.
  • Vollständiges Ansehen von Videos: Je länger Nutzer:innen Deine Videos anschauen, um so relevanter sind sie in den Augen des Algorithmus.
  • Replay Rate: Wie häufig Nutzer:innen Deine Videos wiederholen.

Videoelemente

Neben dem Video selbst gibt es spezifische Elemente, die für den Algorithmus eine Rolle spielen und ausgewertet werden:

  • Hashtags: Nutzung von relevanten oder beliebten Hashtags.
  • Caption/Videobeschreibung: Hier zählt die Verwendung von Keywords.
  • Sound: Gerade trendige Sounds können die Sichtbarkeit Deines Videos erhöhen.

TikTok-Trends

Nimmst Du an Trends teil, kann dies dazu beitragen, dass Deine Videos schnell an Sichtbarkeit gewinnen und von vielen Nutzer:innen angesehen werden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, an Trends teilzunehmen:

  • Teilnahme an viralen Challenges
  • Nutzung von beliebten Sounds
  • Aufgreifen aktueller Themen, die derzeit in der Community von besonderem Interesse sind.

Mit diesen TikTok-SEO-Tipps wirst Du von Deiner Zielgruppe gefunden

Wenn Du bei TikTok sicherstellen willst, dass Deine Inhalte auch von den richtigen Nutzer:innen angeschaut werden, ist eine richtige SEO-Strategie wichtig. Daher möchte ich Dir in den folgenden Abschnitten wichtige Tipps mit an die Hand geben, wie Du SEO bei TikTok für Deine Videos nutzen kannst.

1. Finde passende Suchbegriffe

Egal um welche Suchmaschine es sich handelt, eine Keyword-Recherche im Vorfeld ist unerlässlich – auch für TikTok. So kannst Du herausfinden, welche Videos zu relevanten Begriffen bereits auf TikTok angezeigt werden und prüfen, wie Du Dich dort am besten platzieren kannst. Die TikTok-Suche ist dabei ähnlich aufgebaut wie die Google-Suche. So kannst Du über die interne Suche einen für Dich relevanten Begriff eingeben und TikTok schlägt Dir direkt weitere relevante Themen vor, um Deine Suche zu verfeinern:

TikTok-Suche am Beispiel von „Rezepten“.

TikTok Suggest in der Suche für das Keyword „Rezepte“.

Um Longtail-Keywords zu finden, kannst Du Deine Suche auch durch die Eingabe weiterer Wörter verfeinern – auch hier zeigt Dir TikTok passende Vorschläge an:

TikTok-Suche im Longtail am Beispiel von „Rezepte für e“.

Relevante Longtail-Keywords durch die TikTok-Suche finden.

Wählst Du hier jetzt beispielsweise den Vorschlag „Rezepte für eine Person“ aus, gelangst Du zur entsprechenden Suchergebnisseite. Interessant ist hier, dass Dir TikTok im Abschnitt „Andere suchten auch“ weitere passende Suchbegriffe rund um dieses Thema liefert:

„Andere suchten nach“-Abschnitt bei TikTok.

„Andere suchten nach“ Abschnitt in den TikTok-Suchergebnissen.

Tipp: Ähnlich wie bei YouTube-SEO solltest Du bei TikTok-SEO im ersten Schritt versuchen, Nischenkeywords abzudecken und erst dann auf stark umkämpfte Keywords zu gehen. In dem oben genannten Beispiel ist also „Rezepte für eine Person“ als Longtail-Keyword eine gute Wahl.

2. Optimiere Dein TikTok-Profil

Ein ausgefülltes TikTok-Profil kann dazu beitragen, mehr Follower:innen zu gewinnen. Denn so können sich die User:innen einen ersten Überblick darüber verschaffen, wer Du bist, wofür Du stehst und welchen Video Content sie auf Deinem Account erwarten können. Für ein optimales TikTok-Profil solltest Du:

  • ein klares und erkennbares Profilbild wählen.
  • einen aussagekräftigen Benutzernamen wählen (bei Marken zum Beispiel der Markenname).
  • die Kanalbeschreibung ausfüllen. Stell Dich kurz vor oder beschreibe, um welche Themen es auf Deinem Account geht. Nutze auch passende Hashtags (1 bis 2).
  • Deine anderen Social-Media-Kanäle oder Deine Website verlinken.

Beispiel des TikTok-Profils von Duolingo Deutschland:

Das TikTok-SEO-Profil von Duolingo.TikTok-SEO-Profil am Beispiel von Duolingo Deutschland.

3. Fülle die Videobeschreibung aus

In der Videobeschreibung stehen Dir bis zu 4000 Zeichen zur Verfügung, um den Nutzer:innen den Kontext Deines Videos näher zu bringen. Verwende hier das gewählte Hauptkeyword sowie ein bis zwei relevante Nebenkeywords, aber wie immer gilt: Bitte nicht spammen. Verlinke, wenn es sich anbietet, relevante Accounts oder verlinke den Standort. Die Länge Deiner Videobeschreibung wirkt sich auch positiv auf die Watchtime Deines Videos aus, da User:innen entsprechend länger brauchen, um alle Informationen zu lesen. Verwende am Ende Deiner Beschreibung auch einen Call-to-Action. Das kann ein Aufruf zu einer Aktion sein, wie „Folge mir für mehr“ oder „Was gefällt euch besser? Kommentiert unten!“.

Auch die Caption wird von TikTok automatisch in die Sprache übersetzt, die der Nutzer oder die Nutzerin eingestellt hat. Ich hatte meine App eine Zeit lang auf Englisch, daher wurden die deutschen Videobeschreibungen automatisch ins Englische übersetzt. Du hast als Nutzer:in aber immer die Möglichkeit zum Originaltext zurückzukehren.

4. Nutze Hashtags passend zum Thema

Mithilfe von passenden Hashtags in der Videobeschreibung wird Dein Video unter dem jeweiligen Hashtag gefunden. Versuche hier aber möglichst passgenaue Hashtags zu wählen, die zum Thema Deines Videos passen und keine zu allgemeinen Tags zu verwenden. Denn ähnlich wie bei Instagram können Nutzer:innen auch bei TikTok gezielt nach Hashtags suchen.

Laut dem Digital 2024 Report von We Are Social ist der Top-Hashtag #fyp (For You Page). Videos, die damit getaggt wurden, haben insgesamt 55,5 Billionen Aufrufe erreicht.

5. Gestalte ansprechende Thumbnails

Thumbnails werden zwar nicht im „Für Dich“-Feed der Nutzer:innen angezeigt, sind aber für TikTok-SEO wichtig, da der Algorithmus den Text auf dem Vorschaubild auswertet. Daher sollte Dein Thumbnail das Hauptkeyword enthalten. Außerdem werden die Thumbnails auf den TikTok-Suchergebnisseiten angezeigt und sollten daher ansprechend gestaltet sein, damit Dein Video angeklickt wird. Beachte bei der Gestaltung folgende Punkte:

  • Das Bild wird nicht vom Text verdeckt.
  • Der Text ist lesbar.
  • Das Thema des Videos ist eindeutig zu erkennen.
  • Die Gesichter von Personen sind zu sehen (nur wichtig, wenn Personen im Video sind).
  • Das Thumbnail hebt sich vom Wettbewerb ab und macht Nutzer:innen neugierig.

6. Füge Text im Video ein

Für den TikTok-Algorithmus ist auch Text innerhalb des Videos relevant und wird ausgewertet. Dabei kann es sich um geschriebenen Text, gesprochenen Text oder Untertitel handeln. Versuche daher immer, Deinen Videos manuell Text hinzuzufügen oder die automatischen Untertitel zu aktivieren. Überlege Dir außerdem schon bei der Erstellung des Videos, was Du sagen möchtest und baue relevante Keywords in Deinen Text ein.

7. Verwende trendige Sounds

Bei TikTok gibt es immer wieder Sounds, die zu einem bestimmten Zeitpunkt besonders häufig genutzt werden. Durch das Verwenden beliebter Sounds in einem Deiner Videos hast Du gute Chancen, die Aufrufzahlen und Interaktionen mit Deinem Video zu verbessern. Welche Songs aktuell voll im Trend sind kannst Du ganz einfach herausfinden:

  1. Gib in der TikTok-Suche „virale Sounds“ oder „beliebte Sounds“
  2. Es gibt einige Creator, die regelmäßig eine Liste mit viralen Sounds in einem Video veröffentlichen. Alternativ klickst Du auf den Reiter „Sounds“.
  3. Passend zu Deiner Suchanfrage werden Dir dort trendige Sounds angezeigt. Außerdem siehst Du auch, wie viele Videos diesen Sound bereits verwendet haben und kannst so besser einschätzen, wie beliebt er ist.

In den Creator:innen-Tools von TikTok, die Du durch einen Klick auf das Burger-Symbol oben rechts in Deinem Profil findest, werden Dir ganz unten „Inspirationen zum Kreieren“ vorgeschlagen. Dort kannst Du dann auch nach Ländern oder Themen filtern.

 TikTok-Trends in den Creator*innen-Tools.

Ansicht der Trendvorschläge von TikTok in den Creator:innen-Tools.

8. Poste regelmäßig Videos

Nur weil ein Video von Dir viele Aufrufe und eine hohe Interaktionsrate hatte, heißt das nicht, dass dies auch bei Deinen nächsten Videos der Fall sein wird. Vor allem dann nicht, wenn Du nur in großen Abständen Videos hochlädst. Wenn Du bei TikTok wirklich langfristig erfolgreich sein möchtest, lade regelmäßig Videos hoch.

Brauchst Du Hilfe? Suchst Du eine gute Online-Marketing-Agentur? Wir sind für Dich da! Wir freuen uns auf Deine unverbindliche Anfrage.
+43 5356 20719 10 info@seokratie.at Oder kontaktiere uns über das Formular: Jetzt kontaktieren

Den Erfolg Deiner TikTok-SEO-Strategie messen

Die Performance kannst Du Dir auf zwei Ebenen anschauen: auf der Video- und auf Profilebene. Wenn Du sehen willst, wie Dein neuestes Video abschneidet, musst Du nur das Video aufrufen und unten rechts auf „Mehr Einblicke“ klicken. Dann werden Dir die folgenden Daten angezeigt:

Auswertung von TikTok-SEO mit der Videoanalyse.

Ansicht der Videoanalyse am Beispiel meines eigenen TikTok-Videos.

Um die die Performance Deines gesamten Profils zu sehen, gehst Du wie bei den Trendvorschlägen auf die Creator:innen-Tools von TikTok, wo Du noch einmal verschiedene Filtermöglichkeiten hast:

Auswertung von TikTok-SEO mit der Profilanalyse.

Ansicht der Analyse am Beispiel meines eigenen TikTok-Profils.

Erscheinen TikTok-Videos auch in den Google Suchergebnissen?

Ja, es ist möglich, dass auch TikTok-Videos bei Google ranken. Grundvoraussetzungen dafür ist allerdings, dass diese bereits bei TikTok für SEO optimiert wurden, so dass sie auch in der Google-Suche für spezifische Suchanfragen ausgespielt werden.

Fazit: TikTok ist mehr als nur lustige Tanzvideos

TikTok hat sich längst zu einer Plattform entwickelt, die weit über die lustigen Tanzvideos der Anfangszeit hinausgeht. Heute ist TikTok eine Plattform, die eine breite Palette an Inhalten und Möglichkeiten bietet und das für jeden – Content-Creator, Künstler:innen, Unternehmen und auch Marken. Daher ist SEO für TikTok unerlässlich, um mehr Sichtbarkeit zu generieren, die richtige Zielgruppe zu adressieren und sich langfristig gegen Wettbewerber:innen durchsetzen zu können.

Zwei Mädchen filmen sich bei einem TikTok-Tanz.

TikTok-SEO ist mehr als lustige Tanzvideos.

Damit Du auch zukünftig auf dieser Plattform durchstarten kannst, habe ich Dir in meinem Blogbeitrag nicht nur wichtige Rankingfaktoren gezeigt, sondern Dir auch einen kurzen Einblick in die Vorgehensweise des Algorithmus verschafft. Außerdem habe ich Dir wertvolle Tipps gegeben, wie Du durch TikTok-SEO von Deiner Zielgruppe gefunden werden kannst. Damit hast Du nun eine gute Grundlage, um Dein TikTok-Game auf ein nächstes Level zu heben.

Du hast Fragen zur Suchmaschinenoptimierung von TikTok? Dann nimm gerne unverbindlich Kontakt mit uns auf und wir besprechen gemeinsam, wie wir Dir am besten weiterhelfen können. Wir freuen uns auf Deine Anfrage!

Bildnachweis:

Titelbild: Kaspars Grinvalds / stock.adobe.com; Bild 2: khwanchai / stock.adobe.com; Bild 3, 4 & 5: Screenshot aus TikTok-Suche / Seokratie; Bild 6: Screenshot des Duolingo Profils / Seokratie; Bild 6: Screenshot aus den Creator:innen-Tools / Seokratie; Bild 7 & 8: Screenshot aus den Video- & Profilanalysen: Seokratie; Bild 9: Nattakorn / stock.adobe.com

Brauchst Du Hilfe? Suchst Du eine gute Online-Marketing-Agentur? Wir sind für Dich da! Wir freuen uns auf Deine unverbindliche Anfrage.
+43 5356 20719 10 info@seokratie.at Oder kontaktiere uns über das Formular: Jetzt kontaktieren

Kommentiere diesen Beitrag

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit Klick auf den Button "Kommentieren" akzeptierst du unsere Datenschutzverordnung.

Werde fit in SEO und Content Marketing!
Unser kostenloser SEO-Kurs bringt Dir 5 Tage lang täglich SEO-Wissen in Dein E-Mail-Postfach und unseren Newsletter.
Abonnieren
​Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden.
close-link